0 In Fashion/ Monatsrückblicke/ Personal

1. Monatsrückblick: Januar 2018

Julia Carina Payr
1/12 done
Kaum zu glauben, dass der erste Monat des Jahres schon wieder vorbei ist… Ein guter Grund um eine neue Kategorie am Blog einzuführen: Ab heute soll es jeden Monat einen kleinen Rückblick geben. Ich lese solche Beiträge selbst total gerne und bin schon gespannt wie sie euch gefallen.
Diese Rückblicke möchte ich etwas persönlicher als meine anderen Beiträge gestalten, hinter dem Blog steckt immerhin eine echte Person und nicht nur Produkte.

G E N O S S E N

Gemeinsam mit meinem Freund verbrachte ich einen Tag im Stock Resort. Den Day SPA Aufenthalt habe ich von ihm zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wer mich kennt weiß, dass ich freie Samstage wahnsinnig gerne mit Wellnessen verbringe, weshalb ich mich sehr über die Einladung gefreut habe. Einen ausführlichen Beitrag mit vielen Bildern gibt es hier.
Um den Januar gemütlich ausklingen zu lassen, habe ich noch einen Tag mit meiner Mama im Aqua Dome beim Relax! Wellnessurlaub DELUXE genossen.

G E S C H A F F T

Mittlerweile habe ich meinen Blog endlich als Gewerbe angemeldet. Ich bin sehr froh, dass der ganze Papierkram inkl. Steuerberatungstermine usw. endlich erledigt ist. Die ersten Zahlungsanforderungen der SVA, WKO & Co. haben auch nicht lange auf sich warten lassen… Jetzt bin ich allerdings 100%ig ready und freue mich auf spannende Projekte!
By the way: Im Januar habe ich tatsächlich (wie vorgenommen) sechs mal wöchentlich Sport gemacht. Yipiiie. 😀

G E P L A N T

Im Februar steht mein 22. Geburtstag an, welchen ich schon mehr oder weniger durchgeplant habe. Gemeinsam mit einer guten Freundin (welcher in der gleichen Woche Geburtstag hat) feiern wir mit unseren Freunden auf einer Hütte in der Nähe von Innsbruck, Hüttengaudi whooop whooop.
An meinem eigentlichen Geburtstag geht’s zum Wellnessen nach Südtirol. Can’t wait! ♥

G E L E S E N

Das Buch „Woman in Cabin 10“ von Ruth Ware habt ihr vielleicht schon in meiner Instagram Story gesehen. Ich war total geflasht von dem Buch und habe es in wenigen Zügen durchgelesen. Ich konnte mich total in die Lage der Hauptdarstellerin versetzen und fieberte mit ihr mit. Das Buch kann ich nur empfehlen! 🙂
„Die Journalistin Lo Blacklock nimmt an der Jungfernfahrt eines exklusiven Luxuskreuzfahrtschiffs durch die norwegischen Fjorde teil. Ein wahr gewordener Traum. Doch in der ersten Nacht auf See erwacht sie von einem Schrei aus der Nachbarkabine und hört, wie etwas ins Wasser geworfen wird. Etwas Schweres – wie ein menschlicher Körper. Sie alarmiert den Sicherheitsoffizier. Aber die Nachbarkabine ist leer, ohne das geringste Anzeichen, dass hier jemand wohnte. Die junge Frau aus Kabine 10, mit der Lo noch am Vortag gesprochen hat, scheint nie existiert zu haben.“

G E H Ö R T

River – Eminem (feat. Ed Sheeran)
Above The Law – Bad Meets Evil
Never Let Go – Sunrise Avenue

E N T D E C K T

Um meinen Vorsätzen gerecht zu werden, habe ich mich gemeinsam mit meiner besten Freundin zu Jumping Fitness Kursen angemeldet. Da mich auch schon einige Fragen diesbezüglich erreicht haben: in Innsbruck wird das ganze von „Wir bewegen Tirol“ veranstaltet. Die Kurse dauern jeweils 60 Minuten und sind für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Die Intensität kann man durch das eigene Tempo und die Sprungkraft (damit meine ich wie fest man in das Trampolin springt, ein besseres Wort dazu ist mir leider trotz längerem Grübeln nicht eingefallen, haha) selbst beeinflussen.
Die Kurse machen wahnsinnig viel Spaß, eine Stunde vergeht immer wie im Flug.

Julie PayrFulltimelifeloverblog1. Monatsrückblick FulltimelifeloverblogJulia PayrJulia Carina Payr FulltimelifeloverblogFulltimelifeloverblog

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply