0 In Travel/ Wellness

Weißes Kreuz: Wellnesshotel Review

Wellnesshotel Weißes Kreuz

Weißes Kreuz Wellnesshotel

Das Wellnesshotel Weißes Kreuz hat mich, seit ich es online entdeckt habe, nicht mehr losgelassen. Das hat mich dazu bewogen, meinem Freund als Weihnachtsgeschenk eine Übernachtung in diesem traumhaften Hotel zu schenken.
Pssst: Nicht ganz selbstlos habe ich diese Übernachtung genau an meinem Geburtstag gebucht, hihi.
Die Mischung aus moderner Architektur mit altem, rustikalem Holz gefällt mir ausgesprochen gut. Deshalb habe ich mich für ein Zimmer im „Ansitz zum Löwen“ entschieden. Dabei muss man erwähnen, dass der „Ansitz zum Löwen“ sich im Haus gegenüber befindet und man 20 Meter über den Dorfplatz spazieren muss.
Die Zimmer im Hauptgebäude gefallen mir ebenfalls sehr gut, dort sind die Räume moderner gehalten.

Zimmer: das wird geboten

Wir verbrachten unseren Aufenthalt in der Exklusiv Suite Fontauna, welche sich im Nebengebäude des Hotels befindet.
Die Suite ist mit über 40m² wirklich riesig, wovon wir sehr begeistert waren. Das Bad verfügt über eine Dusche und eine mehr oder weniger frei stehende Badewanne (die Duschwand grenzt dahinter an, siehe Fotos). Da ich selbst in meiner eigenen Wohnung keine Badewanne mehr habe, genoss ich das Vollbad nach dem Abendessen umso mehr – traumhaft! So ein Bad könnte ich mir in meinem Future Haus auch sehr gut vorstellen, hihi. Die Suite, als auch das gesamte Hotel war sehr sauber und in einem überaus gepflegtem Zustand. Da lässt es sich gut eine Nacht (oder auch mehr..) aushalten. 🙂

Wellnessbereich: das wird geboten

Der Wellnessbereich ist ebenfalls sehr modern und verfügt über 1.300m². Dort befinden sich zwei Saunen, ein Dampfbad, ein Indoor-/Outdoorpool, ein Whirlpool und mehrere Ruheräume. Ich muss zugeben, dass ich mir den Wellnessbereich etwas größer erhofft hätte und ein klein wenig enttäuscht war. Eine der beiden Saunen wurde nur auf ca. 60°C erhitzt, wohingegen man sich in der anderen (trotz mehreren Lagen Handtüchern) etwas den Hintern verbrannt hat. Leider werden Aufgüsse im Weißen Kreuz nur dienstags und donnerstags angeboten, was ich sehr schade finde.
Der Whirlpool, welcher sich auf der Terrasse befindet, hat uns ausgesprochen gut gefallen. Die Temperatur war genau richtig, sodass man sich unendlich lange im Pool aufhalten konnte. Die Ruheräume empfanden wir auch als sehr angenehm, dort ließ es sich super entspannen. Der Wellnessbereich verfügt über eine Saft- und Snacktheke, welche immer wieder aufgefüllt wurde.

Kulinarik: das wird geboten

Can someone take me back please!? OMG, das Essen war so lecker, dass ich am liebsten jeden Tag im Weißen Kreuz Hotel einkehren möchte. Das Frühstückbuffet war, wie vom Hotel beschrieben, tatsächlich riesengroß. Ich denke, dass hier wirklich jeder Gaumen auf seine Kosten kommt, so gibt es zum Beispiel einen eigenen Bereich mit Superfoods. Man konnte sich sogar frische Waffeln mit Marmelade bestellen, yummiii.
Vor dem Abendessen wurde von der Gastgeberin zu einem „kleinen“ Aperitif eingeladen. Dort gab es, neben alkoholischen Getränken einige erstklassige Häppchen, welche wir uns schmecken ließen. Das 6-gängige Menü beim Candle Light Dinner war ebenfalls ausgesprochen lecker. Leider konnte man hier nicht zwischen verschiedenen Gerichten auswählen, was aber nicht weiter schlimm war, da das Menü perfekt abgestimmt war und uns sehr geschmeckt hat. Anschließend gab es noch eine kleine Geburtstagsüberraschung in Form eines Schokoladenkuchens für mich – sehr aufmerksam! 🙂

Kostenübersicht:

Preis bezieht sich auf eine Übernachtung von Sonntag auf Montag im Monat Februar und die Leistungen, welche ich gebucht habe
€ 107, – p.P. Exklusive Suite Fontauna
€ 58, – Aromaölmassage 50 Min.
€ 15, – Candle Light Dinner
+ Getränke

Inklusivleistungen:

bezieht sich auf alle Leistungen welche im Zimmerpreis enthalten sind
– großes Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten und frisch gepressten Säften
5-Gang-Gourmet-Wahlmenü am Abend mit Salatbuffet
– 1x wöchentlich Dessertbuffet
Wellness & SPA „Aura mea“ auf 1.300 m² mit Indoor- und beheiztem Outdoor-Pool
Saunabereich mit Fichtensauna (90°), Zirben-Bio-Sauna (60°), Dampfbad (40°)
Silent Lounge mit Wasserbetten, Spa-Ruheraum mit Wasserspiel, Panoramaruheraum mit Relaxbetten
Spa-Sonnenterrasse mit Panorama-Bergblick
– großer Outdoor-Whirlpool (36°)
– wöchentlich: Saunaaufgüsse und Aquagym
Wellnesskörbchen mit Badeschuhen, Bademantel und Badetuch auf Ihrem Zimmer
– wöchentlich eine geführte Winterwanderung mit Chefin Marlene
– wöchentlich geführte Schneeschuhwanderung
– Wöchentlicher Aperitif am Kamin
– Gratis WLAN
Tiefgarage/Parkplatz

Fazit:

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich noch einen weiteren Wellnessaufenthalt im Hotel Weißes Kreuz verbringen werde.
Das gesamte Haus ist wunderschön, sehr modern und ausgesprochen sauber. Das Essen war fantastisch und die Aromaölmassage hat uns auch mehr als nur gut getan. Jedoch lege ich persönlich immer sehr großen Wert auf die Saunen und die Größe des Wellnessbereiches. Ich wechsle gerne zwischen verschiedenen Saunen, Dampfbädern und Ruheräumen hin und her und liebe dabei die Abwechslung. Der Wellnessbereich im Weißen Kreuz war optisch wahnsinnig schön, nur leider für meinen Geschmack etwas zu klein. Natürlich kommt es immer darauf an, ob man einen reinen Wellnessurlaub machen möchte oder diesen mit sportlichen Aktivitäten verbindet. Wenn wir den halben Tag auf der Skipiste verbracht hätten, wäre mir der Wellnessbereich groß genug gewesen. Dadurch, dass wir aber ganztägig wellnessen wollten, etwas zu klein. Einen Punkt Abzug muss ich auch noch für die nur an manchen Tagen angebotenen Aufgüsse geben, das gehört für mich in einem Wellnesshotel einfach dazu und hat mir hier sehr gefehlt.
Beim Ein- und Auschecken hat es mir ein wenig an Herzlichkeit gefehlt. Die Reise habe ich bereits im Vorhinein bezahlt, damit mein Freund nichts davon mitbekommt. Leider wurde dies nicht im System abgespeichert, weshalb die Rechnung meinem Freund „direkt vor die Nase geknallt“ wurde. Das empfand ich dann eher als semi-toll. 😉
Nichtsdestotrotz ist das Weißes Kreuz Hotel architektonisch und inneneinrichtungstechnisch sicherlich das schönste Wellnesshotel in dem ich je übernachtet habe. Das Zimmer war riesengroß und wunderschön, weshalb ich das Hotel (mit kleinem Abstrich beim Wellnessbereich) auf jeden Fall weiterempfehlen kann.

Weißes Kreuz ****
Burgeis 82
I-39024 Burgeis/Mals
www.weisseskreuz.it
Weißes Kreuz Zimmer SuitenWeißes Kreuz Südtirol HotelzimmerWeißes Kreuz Hotel Südtirolfrei stehende Badewanne Weißes Kreuz SüdtirolWeißes Kreuz SüdtirolWeißes Kreuz Hotel Südtirol OutdoorpoolWeißes Kreuz Südtirol HallenbadWeißes Kreuz Hotel Südtirol SaunaWeißes Kreuz Hotel Südtirol WellnessbereichHotel Weißes Kreuz SüdtirolHotel Südtirol Weißes KreuzAnsitz zum Löwen Weißes Kreuz SüdtirolWeißes Kreuz SüdtirolWeißes Kreuz Hotel SüdtirolWeißes Kreuz Hotel SüdtirolHotel Weißes Kreuz VorspeiseHotel Weißes Kreuz SuppeHotel Weißes Kreuz Südtirol KulinarikWeißes Kreuz Hotel SüdtirolHotel Weißes KreuzWellnesshotel Weißes Kreuz BurgeisWellnesshotel Weißes Kreuz BurgeisWellnesshotel Weißes Kreuz SüdtirolSüdtirol Burgeis Wellnesshotel Weißes Kreuz

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply