2 In All About Blogging/ Fashion

Mit Bloggen Geld verdienen: All About Blogging

Wie kann man mit Bloggen Geld verdienen - Blogger Tipps

Nachdem ich meinen Blog Mitte Januar als Gewerbe angemeldet habe, möchte ich diesen Beitrag der meist gestellten Frage diesbezüglich wenden: Wie kann man mit Bloggen Geld verdienen?
Mittlerweile sind knapp zwei Jahre vergangen seit ich diesen Blog gegründet habe. Ich hatte einfach großen Spaß daran über bestimmte Themen zu schreiben und sie zu teilen, weshalb ich die Idee hatte einen Blog zu starten. Damals war mir noch nicht wirklich bewusst, dass man mit Bloggen Geld verdienen kann. Als ich das erstes Mal etwas kostenlos zugeschickt bekam (das war eine Haarshampoo Serie) war ich schon ziemlich aufgeregt und habe mich sehr gefreut.
Ein knappes Jahr später bekam ich die ersten Anfragen: Firmen wollten mir tatsächlich Geld dafür bezahlen, dass ich über ihre Produkte schreibe bzw. dafür werbe.
Das hat mich dann schon ein kleines bisschen stolz gemacht, jedoch habe ich immer nur Anfragen angenommen, welche auch wirklich zu mir und meinem Blog/Instagramaccount passen. Ich bin nicht bestechlich und möchte mir dahingehend stets treu bleiben.
Da man in Österreich allerdings nur € 730,- jährlich dazuverdienen darf, waren mir hier immer die Hände gebunden. Zum Glück habe ich aber genügend Anfragen, sodass ich beschlossen habe mit Anfang 2018 ein Gewerbe anzumelden.

So und nun zu den Möglichkeiten wie man mit Bloggen Geld verdienen kann:

Sponsored Posts / Advertorial

Zu einer der größten Einnahmequellen von Bloggern zählen sogenannte Sponsored Posts. Es handelt sich dabei um ein Posting, welches von einem Unternehmen bezahlt wird.
Der Preis wird im Vorhinein zwischen Bloggern (oder deren Agenturen) und der beauftragenden Firma besprochen und verhandelt. Der Auftraggeber zahlt somit einen Fixpreis für eine meist im Vorhinein ausgemachte Anzahl an Wörtern/Bildern. Das Veröffentlichungsdatum wird ebenfalls vorher ausgemacht. Mir ist es dabei immer sehr wichtig, dass ich in der Beitragsgestaltung möglichst frei bin – deshalb würde ich auch nie vorgefertigte Texte veröffentlichen.

Affiliate Marketing

Beim Affiliate Marketing handelt es sich um ein Partnerprogramm zwischen Advertiser und Publisher. Der Publisher (in diesem Fall der Blogger) wirbt hierbei mit einem sogenannten Affiliate Link für den Advertiser. Wenn der Leser sich durch diesen Link für einen Kauf auf der Advertiser Website entscheidet, bekommt der Publisher dafür eine Provision. Im Normalfall liegt diese zwischen 3-10% der Verkaufssumme. Selbstverständlich entstehen für den Leser hierbei keine Mehrkosten, der Publisher wird lediglich für sein werben belohnt. In seltenen Fällen werden sogar die Klicks pro Link bezahlt. Die Bezahlung erfolgt somit pro Kauf/Klick und nicht als Fixpreis.
Affiliate Marketing zahlt sich vor allem bei Blogs mit großer Reichweite aus. Je mehr Personen auf die Produkte/Dienstleistungen aufmerksam werden, desto höher ist die Chance dadurch Verkäufe (in weiterer Folge Provision für den Publisher) zu generieren.
Zu den bekanntesten Affiliate Programmen zählen rewardStyle, Tracdelight, Zanox und Amazon.

Product Placement / Produktplatzierung

Ähnlich wie bei den Sponsored Posts wird Product Placement auf verschiedensten Plattformen betrieben. In den meisten Fällen werden hierbei dem Blogger Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt, welche dieser im Gegenzug auf seinen sozialen Plattformen vorstellt. In manchen Fällen werden diese Produktplatzierungen auch bezahlt. Der Unterschied zu Sponsored Posts besteht darin, dass das jeweilige Unternehmen meist nur einen Teil des Postings unterstützt bzw. bezahlt.
Beispiel: Ich veröffentliche meine Monatsfavoriten und beziehe dabei ein Haarshampoo der Marke XY ein. Dieses Haarshampoo wurde mir kostenlos für meine Vorstellung zur Verfügung gestellt. Der gesamte Post beinhaltet jedoch weitere Produkte, welche nicht in Verbindung mit der Marke XY stehen.

Banner Werbung

Eine weitere Möglichkeit um mit Bloggen Geld verdienen stellt die sogenannte Bannerwerbung dar. Dabei wird ein Banner, welcher zu einem Onlineshop führt in die Website integriert. Genauso wie beim Affiliate Marketing bekommt der Blogger bei erfolgreichen Verkäufen eine kleine Provision. In manchen Fällen wird hier auch pro Klick bezahlt. Da ich meinen Blog nicht mit „fremden“ Bannern überhäufen möchte, verzichte ich auf diese Art der Einnahme.

Eigene Produkte / Dienstleistungen

Viele große Blogger, wie zum Beispiel Anna-Laura Kummer oder Farina Opoku, nutzen ihre Reichweite für den Verkauf eigener Produkte. Der Verkauf der Produkte/Dienstleistungen kann entweder selbst abgewickelt werden oder über ein bereits bekanntes Unternehmen laufen. Anna-Laura hat beispielsweise ihren eigenen Onlineshop mit Handyhüllen gelauncht, während Farina eine eigene Kollektion bei Naked hat. In meinen Augen lohnt sich diese Art der Einnahme erst ab einer bestimmten Reichweite. Umso bekannter mein Blog / mein Social Media Account ist, umso mehr Personen können auf meine Produkte aufmerksam werden.
Bei dem Verkauf von eigenen Produkten ist es ebenfalls sinnvoll andere Blogger in den Werbeprozess miteinzubeziehen.

Events / Vorträge

Ab einer gewissen Reichweite wird man auch für das Erscheinen bei Events bezahlt. Natürlich erhoffen sich die Firmen dabei eine gewisse Werbung zum Beispiel in Form von Instagram Stories. Wenn diesbezüglich im Vorhinein nichts festgelegt wurde, ist man aber natürlich nicht verpflichtet über das Event zu berichten. Vor allem bei mehrtägigen Events verliert man gewissermaßen auch Arbeitszeit, welche auch entsprechend entlohnt werden sollte.
Eine weitere Möglichkeit um Geld zu verdienen ist es Vorträge zu halten. Oftmals werden große Blogger zu Veranstaltungen eingeladen um einen Einblick in diese Branche zu gewähren und werden dafür natürlich auch bezahlt.

Wusstet ihr schon wie man mit Bloggen Geld verdienen kann? 🙂

Mit Bloggen Geld verdienen FulltimelifeloverblogJulia Carina Payr FulltimelifeloverblogJulia Carina Payr FulltimelifeloverblogPandora RingeFulltimelifeloverblogMit Bloggen Geld verdienen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Lea
    23. Januar 2018 at 7:53 am

    Sehr interessanter und informativer Blogbeitrag Julia! Ich habe mich immer schon gefragt, wie das alles genau ablauft, und wie Blogger ihr Geld verdienen. Jetzt bin ich schlauer! 😌 Und wie immer superschöne Fotos und tolles Outfit 😍

  • Reply
    C'est Levi
    31. Januar 2018 at 3:51 pm

    Danke für den tollen Beitrag Liebes! Habe mich vor kurzem auch erst Selbstständig gemacht als Content Creator. Ich finde es echt cool solche Beiträge von anderen Mädels zu lesen und sich auszutauschen 🙂

    Liebe Grüße
    Katja

    http://www.cestlevi.blog | Follow me on Instagram

  • Leave a Reply